Loading...
  • slidebg1

    Wärme aus Holz

    Unser modernes Heizwerk
  • slidebg3

    Heizkessel

    2 AGRO Biomassekesselanlagen mit einer
    Wärmeleistung von 2.500 kW und 800 kW
  • slidebg2

    Unser Wald

    Nachwachsendes Heizmaterial
  • slidebg3
    Hackschnitzel

    Aus heimischen Holz hergestellt

Heizungsanlage

Die Bioenergie Pischelsdorf zählt zu den Pionieren im Bereich Biomasse. Schon im Jahre 1999 wurde die erste Hackschnitzelheizung mit einer Heizleistung von 1.000 kW installiert.
Im Jahre 2000 wurde diese Heizanlage durch eine neue Anlage, bestehend aus 2 Heizkessel mit einer Gesamtleistung von 2.100 kW ersetzt.
10 Jahre später stießen wir auch mit dieser Anlage an die Kapazitätsgrenzen. Da eine Erweiterung im alten Heizwerk nicht mehr möglich war, wurde über einen Neubau nachgedacht. Im Jahre 2013 wurde das neue Betriebsgrundstück angeschafft und mit der Planung eines neuen Heizwerkes begonnen.
Nach einem aufwändigen Genehmigungsverfahren konnte im Sommer 2016 mit dem Bau des neuen Heizwerkes begonnen werden. Schon im darauffolgenden März wurde der Probebetrieb aufgenommen werden.
Bei der Neuerrichtung des Biomasseheizwerks setzt die Bioenergie Pischelsdorf auf die ausgereifte und langlebige Technik von AGRO Forst & Energietechnik aus St.Paul in Kärnten. Der Wärmebedarf wird mit 2 AGRO Biomassekesselanlagen der neuesten Generation mit einer Wärmeleistung von 2.500 kW und 800 kW abgedeckt.

Unser Team

Werner Strempfl

Obmann


 

Martin Prem

Obmann-Stellvertreter


 

Hannes Kober

Vorstandsmitglied - Technische


Anlagebetreuung

Johann Sax

Vorstandsmitglied


 

Johannes Huber

Vorstandsmitglied


 

Gerhard Kutschera

Vorstandsmitglied


 

Johannes Salmhofer

Vorstandsmitglied


 

Karl Kutschera

Vorsitzender des Aufsichtsrates


 

Alois Herbst

Stellvertreter Vorsitzender des


Ausichtsrates

Peter Salmhofer

Mitglied des Aufsichtsrates


 

Dr. Klemens Meister

Mitglied des Aufsichtsrates


 

Information

Egal, wo sich Ihr Objekt in Pischelsdorf befindet, setzen Sie sich auf alle Fälle mit uns in Verbindung oder sehen Sie auf dem Leitungsplan nach, ob sich Ihr Objekt in der Nähe einer Fernwärmeleitung befindet.

Anschlusskosten

 

Umstellung

€ 250.00

€ 200.00

Nur bis 31.12.2018!
pro kW

Neubau

€ 310.00

€ 260.00

Nur bis 31.12.2018!
pro kW

Übergabestation

ab

€ 2.500.00

leistungsabhängig


Enthalten in diesen Kosten sind die Fernwärmeleitungen bis in das Gebäude, die Erd- und Wiederherstellungsarbeiten auf Ihrem Grund sowie die Mauerdurchbrüche bitten wir beizustellen.

Alle Preise zuzüglich 20 % Umsatzsteuer!

Beispiel

Umstellung Einfamilienhaus – derzeitiger Ölverbrauch 2.500 Liter pro Jahr:

14 kW Anschlusskosten x € 200,00 € 2.800,00
Übergabestation € 2.500,00
20 % Umsatzsteuer € 1.060,00
Gesamt inkl. Umsatzsteuer € 6.360,00

Hinzu kommen noch die Kosten für den Umbau im Hause durch den Installateur Ihres Vertrauens.

Bei diesem Beispiel kann mit laufenden Kosten in der Höhe von ca. € 1.700,-- pro Jahr gerechnet werden.

Kontakt Information

Freitag Toni Weg 514 - 8212 Pischelsdorf, Austria

Technik: 0664 / 8550 445

Verwaltung: 0664 / 8550 446

office@bioenergie-pischelsdorf.at

Schreiben Sie uns doch